Impressum

HINWEIS: Bitte beachten das ist nicht das Angebot von Arbeitsgemeinschaft für das Fernstudium an Hochschulen AG -F.

ALLGEMEINSESGEMEINSCHAFTFORUM - Ein FORUM im Aufbau

wie sie sehen befindet sich dieser Netztauftritt in der Aufbauphase. Wir sind gerade dabei ein umfangreiches Forum zum Thema berufliche Weiterbildung zu entwickeln.

Sie werden hier dann Informationen über die verschiedenen Fortbildungsmöglichkeiten und die jeweiligen Schwierigkeiten z.B. bei einem Fernstudium finden. Wir möchten eine Zielgruppe ansprechen die gerne in der Gemeinschaft, in diesem Fall nutzen wir das Internet als Treffpunkt Ihr Wissen aufbaut aber auch teilt. Zusammen ist man stärker und es fördert auch die Lernschnelligkeit, besonders dann, wenn man im Alter sich weiterbilden möchten.

Leider können wir noch keine weitern Infos bereitstellen. Wenn Sie aber sich allgemein mit Fernausbildungen oder VHS-Kurse auseinandersetzen möchten, bekommen Sie hier einen ersten Überblick. Fernstudiengänge auf verschieden Bereichen, wie z.B. Betriebswirtschaftslehre oder das verpaßte Abitur gibt es hier Fernstudium.tv.



Dort finden Sie auch weiter Kurse über Sprache, Allgemeinbildung usw. Achten Sie aber auf die Kostensituation, oft sind diese Kurse nicht ganz billig.

Nachrichten:Frontalunterricht ist unpädagogisch

Dieter Lenze, Erziehungswissenschaftler und Präsident der Freien Universität, fordert die intensive Weiterbildung und die Personalerhöhung der Lehrkräfte in Deutschland. Mit gutem Grund, denn die gängigen Unterrichtsmethoden sind veraltet und nicht ausreichend. Frontalunterricht ist die Devise. Doch mit ihm wird keine individuelle Forderung und Förderung der Schüler ermöglicht. Das Unterrichten im Plenum mit zwei oder drei Lehrern, ohne steifes stundenlanges Sitzen in Reih und Glied, wird in anderen Ländern Europas bereits erfolgreich umgesetzt. Das Schulkonzept in Schweden beispielsweise zeigt, dass es auch anders geht. Besser, intensiver und erfolgreicher.

Heutzutage sollte das eigentlich auch in Deutschland ein Grundsatz sein. Gerade im Bereich der Bildung dürfen wir nicht sparen. „Die meisten Lehrer zählen schon zur älteren Generation“, so der Bildungsexperte. „Sie wurden zu einer Zeit ausgebildet, in der die neurowissenschaftliche Forschung noch lange nicht auf dem Stand von heute war. Darum können sie gar nicht die heutigen pädagogischen Ansprüche erfüllen.“ Wenn sie ihnen überhaupt bekannt sind. Erfreulicherweise hat ein Großteil der Lehrer von sich aus das Bedürfnis, sich weiterzubilden und würde sich auch nicht davor scheuen, finanziell selbst dafür aufzukommen.

Da manche Schulen aber trotzdem Hilfe von Außen benötigen, stehen so genannte Coachingteams mit Rat und Tat zur Seite. Die Bildungsverwaltung setzt Trainingsgruppen in Schulen ein, die aus pädagogischer Sicht Unterstützung brauchen. Kommt beispielsweise eine Grundschule nicht damit klar, dass die ersten beiden Klassenstufen neuerdings gemeinsam unterrichtet werden, werden sie ein Jahr lang vom "ProSchul"-Team trainiert, unterstützt und begleitet.

Tags:
Unterrichtsmethoden Frontalunterricht individuelle Förderung und Forderung altersgemischte Schulklassen Bildung Weiterbildung Neurowissenschaftliche Forschung

Bitte haben Sie Verständnis dafür dass wir noch nicht mehr Interaktion anbieten können.




ARBEITSGEMEINSCHAFT FERNSTUDIUM